900 Jahre Perschen

Im neuen Jahr haben wir allen Grund, festlich miteinander zu feiern! Eine Fülle an Jubiläen steht im Kalender und wir hoffen alle miteinander, dass diese ab dem Frühjahr auch wie geplant stattfinden können! Zu diesen markanten Jubelfesten 2022 soll auch das Jubiläum von Perschen gehören.

Denn genau vor 900 Jahren ist die Pfarrei Perschen erstmals urkundlich erwähnt worden. In den Büchern des Klosters Reichenbach wird kurz über eine Hochzeit in „Persin“ berichtet. Das ist (bislang) das Älteste, was wir wissen und finden konnten. Zwar wird vielfach (und auch berechtigt) darüber spekuliert, dass die Anfänge der Urpfarrei Perschen noch viel früher liegen und dass im betreffenden Jahr 1122 wohl schon die zweite Kirche in Perschen stand, doch gibt es darüber noch keine handfesten und historisch erforschten „Beweise“. Fest steht, dass von Perschen aus wohl das gesamte Naabtal christianisiert wurde und das heutige Bauernmuseum als „erster Pfarrhof“ mit Ökonomie galt. Erst Jahrhunderte später wechselte der Pfarrsitz nach Nabburg und Perschen wurde allmählich zur „Filialkirche“ degradiert.

Im Lauf des Jubiläumsjahres werden verschiedene Vorträge seitens der Pfarrei und des Museumsvereins versuchen, die Geschichte und die Bedeutung von Perschen allen Interessierten wieder neu vor Augen zu führen! Gleichzeitig versuchen wir als Pfarrei mit einer Reihe von Veranstaltungen und Gottesdiensten ein „Festjahr“ zu gestalten, an dessen Beginn eine Kerzenwallfahrt von der Pfarrkirche Nabburg nach Perschen steht, bei der am Weißen Sonntag, 24.04. nachmittags eine große Jubiläumskerze mitgetragen wird, die dann festlich gesegnet und entzündet das ganze Jahr über bei allen Gottesdiensten brennen soll!

Abschluss des Jahres ist ein Laternenfest in Perschen am Nachmittag des 13.11. Klein und Groß ist dann eingeladen von allen Richtungen mit Laternen nach Perschen zu gehen.
Höhepunkt der Feierlichkeiten soll am Samstag, 02.07. nachmittags ein Jubiläumsfest auf der Wiese sein. Zum Festgottesdienst hat Bischof Rudolf Voderholzer seinen Generalvikar Dr. Roland Batz entsandt. An den Gottesdienst schließt sich eine gemütliche Feier bei Musik, Bier und Bratwürschtl an. Was bis dahin möglich ist, werden wir versuchen zu nützen!

Auch unsere katholischen Vereine und Gruppen werden (mind.) eine Veranstaltung /Gottesdienst im Rahmen ihres Programms ganz bewusst in Perschen durchführen. Ebenso bietet Raphael Haubelt neben der 5-Kirchen-Wanderung für interessierte Gruppen Führungen in Perschen mit dem Karner an. Auch das Museum hat sein Interesse bekundet, das Jubiläum zu unterstützen. Feiern Sie mit uns!

 

Termine im aktuellen Kalender der Pfarrei