nach oben

Jugendwerk

Das Katholische Jugendwerk ist das "Wohnzimmer" der Pfarrei. Es ist Treffpunkt der meisten gesellschaftlichen Veranstaltungen der Pfarrei und der einzelnen Gruppen.

Auf dem Gelände des Jugendwerks stand ursprünglich eines der Nabburger Kommunbrauhäuser. Der Pfarrei wurde das Grundstück vom evangelischen Konservenfabrikant Michael Ziegler geschenkt als Stiftung für die Nabburger Jugend. 1924/25 baute man das "Jugendwerk" und vermietete einen Teil davon - wie vom Stifter gewünscht - an die evangelische Gemeinde als Gemeindesaal. 1970 zog die evangelische Gemeinde in ihr neugebautes Stephanusheim und das Jugendwerk konnte saniert und umgebaut werden.

Im Erdgeschoß befindet sich ein kleiner teilbarer Saal (bis zu 90 Sitzplätze), ein Meditationsraum, ein Mutter-Kind-Gruppenraum, Garderobe und Toiletten.
Im ersten Stock ist der große Saal mit Bühne ( ca. ... qm / 150 - 200 Personen), dazu Küche, Garderobe und Toiletten.
Im zweiten Stock des Jugendwerks gibt es drei Gruppenzimmer, eine kleine Teeküche und ein Sitzungszimmer.

Nach der erfolgreichen Sanierung des Erdgeschosses und der Außenmauern 1998/2002 steht 2013 auch die brandschutztechnische Sanierung des restlichen Gebäudes an.

Veranstaltungen im Jugendwerk werden nur über das Pfarrbüro vergeben!
Hausmeister: Dionys Ringlstetter, Tel. 09433 / 1397